Tenuta Cucco, Piemonte

Tenuta Cucco 


Serralunga d'Alba, Piemonte

Das Weingut Tenuta Cucco besteht seit den 1960er Jahren. „Cucco“ bezeichnet im regionalen Dialekt eine Bergkuppe. Deshalb gibt es in der Region einige Weingüter, die ihre besondere Lage zur Firmenbezeichnung gemacht haben.

Von der Tenuta Cucco bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Gipfel des Monviso, die Hügel mit Weinbergen und das Schloss von Serralunga d'Alba mit seiner bemerkenswerten schlanken Struktur, in einer ikonischen italienischen Landschaft.



Die Trauben der zum Weingut gehörenden „Cru Cerrati“ und der „Vigna Cucco“ haben eine lange Geschichte: Seit Jahrhunderten werden sie von den lokalen Winzern wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften und Merkmale geschätzt und nur für die Herstellung der besten Barolo-Weine verwendet.



Im Jahr 1966 verkaufte die Familie Cappellano die Tenuta Cucco an die Familie Stroppiana, die ihrerseits die erste Kellerei errichtete. Ende 2015 ging das Gut an die Familie Rossi Cairo über, die seit 18 Jahren den biologischen und biodynamischen Betrieb La Raia in Novi Ligure führt. Hier werden der Gavi DOCG und der piemontesische Barbera DOC mit Demeter-Zertifikat erzeugt, um eine Landwirtschaft zu fördern, die nicht nur nachhaltig ist, sondern auch die Vitalität des Bodens für künftige Generationen bewahrt.

  

Eine einzigartige Landschaft, historische Architektur und die perfekten Kurven der Weinberge



Im Jahr 2014 hat die UNESCO die Langhe als Weltkulturerbe anerkannt. Diese Hügel mit ihren Nebbiolo-Reben, mittelalterlichen Burgen, antiken Städten und Türmen sind in der ganzen Welt bekannt geworden. Die einzigartigen Eigenschaften dieses piemontesischen Gebiets ziehen unzählige Liebhaber an, die auf der Suche nach jahrhundertealten Traditionen sind, die die Landschaft bewahrt und uns die Barolo-Weine geschenkt haben, die dank Millionen Jahre alter Kalkmergel und der unermüdlichen Arbeit der Menschen zu den beliebtesten Weinen gehörten und immer gehören werden.



Auf der Tenuta Cucco willkommen zu sein, heißt, an einem der schönsten Orte der Welt willkommen zu sein.

Die Weinberge der Tenuta Cucco befinden sich auf dem ältesten Teil des sehr alten Gebiets von Barolo, was ein weiteres wichtiges Privileg mit sich bringt: eine ideale Höhenlage (ca. 420 m ü.d.M.), die die beste Temperatur für die Reifung der Trauben gewährleistet und die Tannine des Nebbiolo zur Geltung bringt, während sie gleichzeitig die beste Temperaturspanne sicherstellt, die für die Reifung der Trauben grundlegend ist.



Serralunga d'Alba ist in der Tat eine der höchstgelegenen Gemeinden unter den elf Gemeinden der Appellation Barolo. Die Weinberge der Tenuta Cucco erstrecken sich über 13 Hektar und umfassen eine Reihe von Rebsorten, vor allem Nebbiolo, aber auch Dolcetto, Chardonnay und Barbera.



Die Gesamtproduktion schwankt von Jahr zu Jahr und liegt bei etwa 70.000 Flaschen, wobei der größte Anteil auf Barolo aus der Lage „Cerrati“ und „Bricco Voghera“ sowie aus „Vigna Cucco“ entfällt. Das Alter der Weinberge reicht von 15 bis über 50 Jahre: die Wahl eines geringen quantitativen Ertrags führt zu einer sehr hohen Produktqualität.



Die meisten Nebbiolo-Weinberge sind nach Süden und Südosten ausgerichtet, und die unterschiedlichen Höhen der Anpflanzungen ermöglichen die Ernte und Verarbeitung von Trauben mit unterschiedlichen Eigenschaften, die den Weinen einen lebendigen und klar erkennbaren Charakter verleihen.



Der geologische Ursprung all dieser Böden geht auf die so genannte "Lequio-Formation" zurück, die durch grauen Kalkmergel gekennzeichnet ist, der sich mit Schichten aus Sand oder rötlich-grauem Sandstein abwechselt. Dieser Boden ist sehr alt, der älteste im Barolo-Gebiet (10-13 Millionen Jahre), was dem Wein Struktur, Komplexität und Langlebigkeit verleiht.



Der hohe Anteil an Sandboden, der auf die Entstehung des "Diano-Sandsteins" zurückgeht, trägt dazu bei, sehr intensive und anhaltende Aromen zu erzeugen.


  

Der Keller



Auf der Tenuta Cucco in Serralunga d'Alba wird seit 1967 Barolo hergestellt, in Barolo Vigna Cucco seit 1986, in Menzione Cerrati seit 1996 und in Bricco Voghera seit dem Jahrgang 2017.



Der Weinkeller des Gutes wurde 1966 von der Familie Stroppiana gebaut, während in den Jahren zuvor die hier produzierten Trauben von den besten Winzern des Gebietes ausgewählt und gekauft wurden, die sie für die Komposition ihrer herausragenden Barolo-Weine ausschrieben.



In den Weinkellern stehen 23 Fässer mit einem Fassungsvermögen von 25 bis 30 Hektolitern aus slawonischer und österreichischer Eiche zur Verfügung und zusätzlich noch 60 Barriques aus französischer Eiche mit mittlerem Toasting.



Der Barolo D.O.C.G. der Gemeinde Serralunga d'Alba, der aus der traditionellen Bezeichnung Bricco Voghera und aus dem unteren Teil der Cerrati stammt, wird zwei Jahre lang in Fässern von 25 Hektolitern in französischer, österreichischer und slawonischer Eiche ausgebaut. Ein Teil des Jahrgangs 2020 wird in Eichenfässern vergoren und ausgebaut.



Der Barolo D.O.C.G. Cerrati, ein Cru der Tenuta, wird für 30 Monate in Fässern aus slawonischer Eiche ausgebaut.

Es gibt 3 produkte.

Anzeigen 1-3 von 3 artikel(s)

Aktive filters

Langhe DOC Nebbiolo, TENUTA CUCCO

24,90 €
Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand | 22 verfügbar

33,19 €/1 l · Preis inkl. MwSt.

oko015.jpg 

Der Langhe DOC Nebbiolo der Tenuta Cucco ist ein klassischer Vertreter der hochqualitativen piemontesischen Weine. Vermutlich schon seit der Antike wird Nebbiolo hier angebaut. Die Rebsorte gehört zu den edelsten Italiens. Für die Regionen Piemonte und Lombardei ist er authochton. Es ist eine anspruchsvolle Rebsorte, die steile, deutlich nach Süden ausgerichtete Lagen braucht. Trotzdem reift sie sehr lange aus, und ist erst im Oktober zu ernten.

Das wunderschöne, aromatische Bukett ist das Kennzeichen für Nebbiolo-Weine. Sie sind aufgrund ihres deutlichen Tanningehaltes lange lagerfähig, und vollenden ihre Schönheit mit dem Altern.

Rebsorte: 100% Nebbiolo | Alkoholgehalt: 13,5 % | Anbaugebiet: in der Umgebung von Serralunga d'Alba auf ca. 260 - 400 m Meereshöhe, in südlicher, südwestlicher und südöstlicher Ausrichtung, der Boden ist kalkhaltig/lehmig. Es stehen ca. 4.000 Reben pro Hektar, Ertrag ca. 90 dz/ha | Herstellung: Die frisch geernteten Trauben werden entrappt und sorgfältig aufbereitet und dann für vier Tage bei 24 °C in Gärbottiche gefüllt. Dies ermöglicht die Gewinnung der charakteristischen Primäraromen des Nebbiolo. Die weiße Gärung (ohne Beerenhülsen) erfolgt bei einer Temperatur von 22 °C, gefolgt vom
Abstich. Nach einigen Umfüllungen findet die malolaktische Gärung statt. Reifung In Stahlbehältern bei Kellertemperatur, bis zur Abfüllung zwischen April und Mai. Er kommt nicht mit Holz in Berührung | Beschreibung: Schwache granatrote Farbe. Das Bouquet ist zunächst weinig, dann intensiver und anhaltender Duft nach Blumen, wie Rosen und Veilchen, sowie nach frisch gepflückten Früchten, schwarzen Johannisbeeren, Sauerkirschen, Himbeere und Erdbeere, mit einem Hauch von Kakao. Am Gaumen leichte Säuer, die durch die fruchtige Süße und die subtile Tannine harmonisch ergänzt wird | Trinktemperatur: 16 - 17° C | Gastronomische Empfehlung: Ein Wein, der gut zu Snacks und Aperitifs mit Brot, Wurstwaren und Käse passt. Oder zu einem Mittagessen mit Pasta, etwa Tagliatelle oder Spaghetti Fleischsauce. Ideal auch zu allen langgegarten Fleischgerichten | Verschluss: Naturkorken | Vegan: nein | Enthält Sulfite


Barolo DOCG del Comune di Serralunga d'Alba, TENUTA CUCCO

36,90 €
Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand | 15 verfügbar

49,19 €/1 l · Preis inkl. MwSt.

oko015.jpg 

WINESPECTATOR: 93 Punkte

Der Barolo zählt mit dem Brunello di Montalcino und dem Amarone zu den renommiertesten italienischen Weinen. Seine Einzigartigkeit speist sich aus der besonderen Bodenstruktur die Piemonte. Durch die uralte Kalkmergelstruktur des Bodens gepaart mit verschiedensten Sandsteinen, gedeihen die typischen Nebbioloreben hier in einzigartiger Weise. Noch nie ist es gelungen, die Nebbiolorebe in anderen Regionen der Welt zu etablieren.

Barolo lebt dem unvergleichlichen Bukett und seiner extrem langen Lagerfähigkeit. Sie bringt über viele Jahre hinweg die schönsten Aromen zur Entfaltung. Gerade die Weine um den Ort Serralunga d'Alba gelegenen Weinberge bringen dichtere, substanzhaltige und für lange Lagerzeiträume bekannte Weine hervor. Die Tenuta Cucco liegt in dieser kleingliedrigen Region und verspricht außergewöhnliche Barolo-Weingenüsse.

Rebsorte: 100% Nebbiolo | Alkoholgehalt: 14,5 % | Anbaugebiet: Bricco Voghera in Serralunga d'Alba, ca. 2,5 Hektar und untere Lage Cerrati, ca. 2 Hektar, Höhe 260-405 über Meereshöhe, Exposition Süd, Süd-West; Boden kalkhaltig, lehmig, flachgründig | Herstellung: Die Trauben werden vollständig von Hand gelesen, entrappt und gequetscht. Gärung von etwa 10 Tagen in Bottichen bei einer Temperatur von 18-26 °C. Die folgenden 8-10 Tage erfolgt eine Maischegärung unter Wasser; nach Abschluss wird der Wein abgegossen und mit einigen Umfüllungen in den nächsten Tagen für die Abfüllung auf Flaschen vorbereitet. Zuvor malolaktische Gärung. Reifung für 24 Monate in 25 Hektoliter großen Fässern traditioneller slawonischer Eiche. Dort erhält er seine Eleganz. Anschließend wird er für weitere 12 Monate in Flaschen gelagert, bevor er in den Handel kommt | Beschreibung: Ein Wein von ausgeprägtem jugendlichem Überschwang,
ein Barolo mit einem klassischen Bouquet, das Elemente von der Rebsorte und des Bodens in sich trägt: Noten von verwelkten Rosen, Unterholz, Pflaumen, Lakritze und Gewürzen. Leuchtendes Rubinrot mit orangefarbenem Rand, frischer Wein mit feiner Säure und Tanninen, die ihm eine gute Struktur verleihen. Die Aromen sind elegant, mit einer guten Intensität. Die Frucht ist süß, mit mehr mit Anklängen an Tabak und getrockneten Kräutern | Trinktemperatur: 16 - 18° C | Gastronomische Empfehlung: Sein vollmundiger Geschmack macht ihn zum idealen Begleiter von rotem Fleisch und Wildgerichten. Schmorgerichte bevorzugt, auch dunkle Geflügelsorten | Verschluss: Naturkorken | Vegan: nein | Enthält Sulfite


Barolo DOCG Cerrati, TENUTA CUCCO

64,90 €
Preis (DE) inkl. USt, zzgl. Versand | 16 verfügbar

86,51 €/1 l · Preis inkl. MwSt.

oko015.jpg 

WINESPECTATOR: 92 Punkte (Jahrgang 2017)
GAMBERO ROSSO: 2 rote Gläser
(Jahrgang 2017)

Einer der am besten geeigneten Crus von Serralunga. Die Tenuta Cucco ist der einzige, der diese Lage "Cerrati" vermarktet. Von hohen Weinbergen die besten Trauben für einen großen traditionellen Barolo.

Die Lage "Cerrati" ist eine der besten Lagen in Serralunga d'Alba. Um das enorme Potenzial der Trauben zu sichern, braucht es viel Erfahrung in der Weinbereitung. Die vorgeschriebene Lagerung von 18 Monaten in Holzfässern für den Barolo wird hier mit einer Lagerdauer von 30 Monaten deutlich überstiegen. Das slawonische Eichenholz formt über diesen langen Zeitraum die elegante Schönheit dieses Weines. Seine hell-ziegelrote Farbe mit dem typischen orangefarbenen Glasrand, das feine Bukett und sein dichter und doch sehr angenehm leichter Geschmack auf Zunge und Gaumen stehen für ganz große Weinkunst.

Rebsorte: 100% Nebbiolo | Alkoholgehalt: 15 % | Anbaugebiet: Lage Cerrati in Serralunga d'Alba, etwa 4 Hektar Anbaufläche, Höhe 260 - 395 m über Meereshöhe, Exposition Süd, Süd-Ost; Boden kalkhaltig / lehmig, flachgründig; Ertrag ca. 70 DZ/ha, 4.000 Reben pro Hektar, Guyot-Erziehung | Herstellung: Die frisch geernteten Trauben werden entrappt, gepresst und dann in kleinen Fässern für eine Kaltmazeration von etwa 72 Stunden bei einer Temperatur von 10°C in kleinen Tanks mazeriert, um die Eigenschaften dieses Weinbergs hervorzuheben. Es folgt die Gärung mit sanftem Umpumpen bei einer Temperatur von 16 °C. Das Abstechen erfolgt, wenn das Produkt völlig trocken ist, nach einer zusätzlichen Gärung von 20-25 Tagen auf den Schalen. Am Ende der malolaktischen Gärung ist der Wein bereit für die Reifung. Diese erfolgt über 30 Monate lang in traditioneller slawonischer Eiche von 25 Hektolitern. So erreicht er seinen Höhepunkt mit ausgewogenem Geschmack. Dann nach der Abfüllungin Flaschen weitere Lagerung für mindestens 12 Monate | Beschreibung: Dieser Barolo aus der Cru-Lage Cerrati hat ein intensives Aroma, das ihn zu einem idealen Meditationswein macht: Die blumigen Noten von Eglantine (Hagebutte), begleitet von einem Hauch von Minze und Thymian, dazu die fruchtigen Elemente von Kirsche und frisch gepressten schwarzen Johannisbeeren, gefolgt von Anklängen an
Unterholz und Pilzen | Trinktemperatur: 16 -18° C | Gastronomische Empfehlung: Ein Wein mit intensiver Persönlichkeit, ideal zu schmackhaften Fleischgerichten und Wild, langsam gegarten Braten, Wildgeflügel und winterlichen Pastagerichten | Verschluss: Naturkorken | Vegan: nein | Enthält Sulfite


Ich bestätige, dass ich min. 18 Jahre alt bin.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von diesen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und Ihren Rechten als Nutzer finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung und unserem Impressum.

Notwendig
Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Cookie-Name Anbieter Zweck Ablauf
PrestaShop-# shop.sanvicario.com Mit diesem Cookie können Benutzersitzungen während des Besuchs einer Website geöffnet bleiben und Bestellungen und viele weitere Vorgänge ausführen, z. B.: Datum des Hinzufügens des Cookies, ausgewählte Sprache, verwendete Währung, zuletzt besuchte Produktkategorie, zuletzt gesehene Produkte, Kundenidentifikation, Name, Vorname, verschlüsseltes Passwort, mit dem Konto verknüpfte E-Mail, Warenkorbidentifikation. 480 Std
Leistungscookies
Cookies, die speziell zum Sammeln von Daten darüber verwendet werden, wie Besucher eine Website nutzen, welche Seiten einer Website am häufigsten besucht werden oder ob sie auf Webseiten Fehlermeldungen erhalten. Diese Cookies überwachen nur die Leistung der Website, während der Benutzer mit ihr interagiert. Diese Cookies sammeln keine identifizierbaren Informationen über Besucher. Dies bedeutet, dass alle gesammelten Daten anonym sind und nur zur Verbesserung der Funktionalität einer Website verwendet werden.
Marketing
Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.
Statistiken
Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Inhalt nicht verfügbar